Wandern rund um den Glitschnerhof

Wandern in der Region Schladming Dachstein

Rund um den Glitschnerhof gibt es viele Wanderrouten, die zu wunderschönen Almen und idyllischen Bergseen führen. Auf der virtuellen Wanderkarte der Region, können Sie Routen auswählen und auf Ihre persönlichen Bedürfnisse nach Steigung, Länge und Schwierigkeitsgrad anpassen. Probieren Sie im Sommer auch die Laufwege oder erwandern im Winter durch die Skitourengebiete. Verbringen Sie Ihren nächsten Wanderurlaub in der Region Schladming - Dachstein in der Steiermark und entdecken Sie die Schätze, die die umliegenden Orte zu bieten haben! Die Karten umfassen, neben dem einen oder anderen einfachen Rundwanderweg, auch Weitwanderwege für trainierte Wanderer und Gipfelstürmer. Sie finden hier bestimmt die passende Tour für Ihren Ausflug mit der Familie oder auch für Ihr Skitouren-Erlebnis. Die optimale Hütte für Ihre Rast ist bestimmt auch nicht weit entfernt.

Bei Fragen zu den Touren in der Umgebung, für Ihren Familienausflug oder zur Planung Ihrer Aktivitäten helfen wir Ihnen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns gleich hier

Das Geheimnis der Wünschelrute

Idyllisch führen die gut markierten Wanderwege durch schattige Waldpassagen, entlang an Bächen und auf gemütlichen Forststraßen, vorbei an Kühen, Kälber und Pferde auf der Alm. Egal, ob gemütliche Familienwanderung oder anspruchsvolle Alpine Touren, hier ist garantiert für jeden das richtige Abenteuer dabei! 

Das Geheimnis der Wünschelrute können Sie bei der Wünschelruten-Wanderung lüften!

Familienfreundliche Wanderungen

weitere Familienwanderungen

Spielerisch die Natur erkunden; Schwierigkeitsgrad: sehr leicht

  • Puttererseeweg: Entlang dem kinderwagengerechten Seeweg zum Putterersee und über den Sallaberg zurück
    Gehzeit:  ca. 1 Stunde
  • Kinderschatzsuche - Riesneralm: mit dem Riesneralm-Geist Krispini auf Schatzsuche
  • Erlebnisreiche Themenwanderwege sind ein Hit - nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene: Schwammerlehrpfad, Märchenweg, Moosmanderlweg, Themenweg rund um die Ursprungalm mit der Quelle der Sinne, zum Drehort "Heidifilm", sagenumwobene Knappengeschichte.

Zahlreiche Wanderungen finden Sie auch auf der virtuellen Wanderkarte der Region.

Einfache Wanderungen, nicht nur für Familien

Alpine Wanderungen und Touren

Klettersteige, Pfade und Himmelsleitern

Die Kraft der Steirischen Bergpersönlichkeiten zeigt sich eindrucksvoll auf ihren anspruchsvollen, wie abwechslungsreichen Klettersteigen. Am Dachstein gibt es genug Klettersteigziele für eine ganze Woche. 

Mehr Informationen: www.dachsteingletscher.at

Einkehrmöglichkeiten

Die Almbauern laden zur Rast ein. Ein Glas frische Milch und ein Butterbrot schmecken in gesunder Gebirgsluft besonders gut. Genusswanderer genießen während ihres Urlaub natürlich auch die eine oder andere Hüttenrunde.

  • Mörsbachalm auf 1.300 m Seehöhe; Gehzeit ca. 3/4 Stunden ab Parkplatz-Ortsmitte. Tipp: jeden Dienstag Almfahrt mit dem Traktor-Planenwagen.
  • Lärchkaralm auf 1.292 m Seehöhe; Gehzeit ca. 3/4 Stunden ab Feriendorf Hinterwald. Tipp: jeden Freitag Almfahrt mit dem Traktor-Planenwagen ab Parkplatz-Ortsmitte.
Wanderung auf den Plannersee
Tolle Wanderwege in der Region Schladming Dachstein

Wandertipps für Ihren Ausflug mit Kinder

Um einen unvergesslichen Tag mit der ganzen Familie draußen in den Bergen zu erleben und diesen im nächsten Jahr wiederholen zu können, benötigt es an Disziplin von allen Seiten. 

Hier einige Empfehlungen:

  • darauf achten, dass die Eltern die Kinder in die Berge begleiten und nicht umgekehrt
  • die passende Tourenlänge und deren Schwierigkeit auswählen - notfalls die Tour in Etappen gliedern
  • immer wieder kurze Pausen einbauen
  • Rundwege wählen, damit nicht derselbe Weg zurückgegangen werden muss
  • bei Hitze eine kürzere Strecke wählen
  • genügend zum Trinken einpacken, denn Kinder werden schneller durstig als Erwachsene
  • genügend Zeit einplanen, falls man öfter eine Pause einlegen muss
  • das passende Schuhwerk wählen, weil Kinder häufiger stolpern als Erwachsene
  • ausreichend Sonnenschutz
  • Wechselkleidung für den Notfall
  • Fernglas und Lupe, falls dem Kind langweilig werden sollte
  • eine Jause für zwischendurch

Berge als Bereicherung der Entwicklung des Kindes

Das Wandern belohnt nicht nur mit atemberaubenden Aussichten, sondern fördert auch die Entwicklung der Kinder und bereichert sie nachhaltig.

  • Gesundheit

Mangel an frischer Luft, Haltungsschäden und motorische Defizite werden vorgebeugt. Zudem wird Kondition, Ausdauer und Kraft frühzeitig und unbewusst trainiert. Zusätzlich wird auch die Beweglichkeit und Trittsicherheit im alpinen Gelände spielerisch erlernt.

  • Naturbewusstsein

Es werden die schönsten und abwechslungsreichsten Natur- und Landschaftseindrücke erlebt und  Ruhe und Stille gespürt.

  • soziale Kompetenzen

Das Verantwortungsbewusstsein, Gemeinschaftsgefühl, Hilfsbereitschaft und Rücksichtsnahme wird im positiven Sinne beeinflusst. Kinder lernen, dass Wandern kein Wettkampf ist und Begriffe wie Trinken oder Rasten gewinnen an Bedeutung.